Freie Nutzung des ÖPNV mit der Gästekarte Rügen

Gästekarte Rügen

Finanziert über die Kurtaxe soll die Gästekarte Rügen Inselgästen die freie Nutzung des ÖPNV auf der Insel bis in die Hansestadt Stralsund ermöglichen. Hauptziel des Projekts ist es, eine attraktive und nachhaltige Mobilität zu schaffen, um den Individualverkehr auf der Insel zu verringern und die Umwelt zu entlasten. Zudem soll mit der Gästekarte die Qualität in der touristischen Wertschöpfungskette erhöht werden. Im Vordergrund stehen hierbei die Möglichkeiten der Digitalisierung. Vom attraktiven ÖPNV-Angebot und der höheren Wertschöpfung profitieren neben den Besuchern die Betriebe, Beschäftigten und Bewohner der Insel Rügen.

Projektpartner sind neben den Gesellschaftern der Tourismuszentrale Rügen, den Ostseebädern Binz, Baabe, Göhren, Sellin sowie den Städten Sassnitz und Putbus auch der Hauptverkehrsträger im Landkreis, die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen sowie der Landkreis selbst. Derzeit befindet sich die Gästekarte in der Konzeptionsphase. Erste Implementierungsschritte sind für 2020 geplant.

Ort
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Circus 16
18581 Putbus
Gesamtinvestition
145.750 Euro
Förderung
105.833 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds