Schlossanlage Gadebusch

Konzeptentwicklung der Kultur- und Bildungsstätte Schloss Gadebusch

Der Projektträger will gemeinsam mit lokalen Partnern unter Einbeziehung der Einwohner der Stadt Gadebusch ein nachhaltiges Konzept zur Nutzung des Schlosses als „Kultur- und Bildungsstätte“ als Motor für die Region entwickeln. Als Ort der Kultur und Bildung soll das Schloss seine Wirksamkeit hinsichtlich gesellschaftlicher Teilhabe durch kulturelle Bildung überregional entfalten.

Die kultursegel gGmbH ist ein gut vernetzter und erfolgreicher Kultur- und Bildungsakteur und wird von der Stadt sowie dem Förderverein des Schlosses bei der Umsetzung des Projektes tatkräftig unterstützt. Unter dem Dach der „Kultur- und Bildungsstätte Schloss Gadebusch“ sollen eine landesweit wirkende Akademie für Fort- und Weiterbildungen sowie Probenphasen, ein Museum, ein Schlosscafé, eine Herberge, weitere Räumlichkeiten wie der Renaissance-Saal für Veranstaltungen und Ausstellungen sowie die Außenfläche für Konzerte, Feste und Märkte entstehen. Hierfür müssen die Konzepte gemeinsam mit den Netzwerkpartnern entwickelt werden. Darüber hinaus soll das Netzwerk aus Partnern und Akteuren weiter ausgebaut werden, um regionale Kooperationen und Synergien zu stiften. Veranstaltungen rund um die laufende Sanierung und Schlossentwicklung sind geplant. Von den Veranstaltungen im Schloss und auf dem Schlossberg wird vor allem der Einzelhandel und der Tourismus profitieren, so dass hier auf Dauer die Schaffung neuer Arbeitsplätze zu erwarten ist.

Ort
Schloss Gadebusch
Amtsstraße 6
19205 Gadebusch
Gesamtinvestition
53.571 Euro
Förderung
37.500 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds