Wirtschaftsminister Harry Glawe mit Projektteilnehmern

LEA – Lernen Erleben Arbeiten

Das Projekt richtet sich an junge langzeitarbeitslose Teilnehmende im Bereich Güstrow und Umgebung, denen die Perspektive für eine Beschäftigung fehlt. Diese Teilnehmenden sollen mittels einer mehrstufigen, individuellen Integrationsbegleitung lernen, ihren Alltag selbstständig zu bewältigen, soziale Kompetenzen zu stärken und Kenntnisse aufzubauen, um für sich eine berufliche Orientierung zu entdecken. Das Projekt wird von vielen Partnern in der Wirtschaft unterstützt, so dass den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben wird, sich in verschiedenen Praktika auszuprobieren und ihre individuellen Stärken und Neigungen zu erkennen, um nachhaltig eine Beschäftigung/ Ausbildung aufzunehmen.

Europa in meiner Region

Akteure stellen das Projekt im Rahmen der Fachkonferenz „Arbeitsmarktpolitik in Mecklenburg-Vorpommern“ am 28.06.2019 in Stralsund auf dem Markt der Möglichkeiten vor.

 

Ort
Güstrower Bildungshaus e.V.
Neukruger Straße 1
18273 Güstrow
Gesamtinvestition
619.215,40 Euro
Förderung
415.785,26 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds