Baumkronenpfad Ivenack

Baumkronenpfad Ivenack

Der Ivenacker Tiergarten – ein ehemaliger zur Waldweide genutzter sog. Hudewald – besitzt mit seinen über 1.000-jährigen Eichen, die Stammumfänge größer als 14 Meter erreichen, die stärksten Eichen Europas. Der Wald ist geprägt durch die jahrhundertelange Bewirtschaftung des Menschen. Hier hat sich eine enorme Artenvielfalt mit den uralten Eichen entwickelt. Mit der Errichtung des barrierefreien Baumkronenpfades, der auf mehreren mit waldpädagogischen Elementen ausgestatteten Erlebnisparcours durch die Baumkronen über Plattformen und filigrane Stege führt, wird der Wald als Naturerlebnis abenteuerlich erlebbar gemacht. Hoch über dem Waldboden erhält man einen fantastischen Blick über die Welt der Baumkronen sowie einen unvergesslichen Einblick in die Flora und Fauna des Waldes und erlebt den Wald aus einer einzigartigen Perspektive.

Konstruktion:
Der Baumkronenpfad besteht aus einer insgesamt 450 Meter langen Stahlkonstruktion mit 11 Stützpylonen und einem Erlebnisturm mit großer Aussichtsplattform in 35 Metern Höhe und einem Aufzug. Eine Wendelrampe mit max. 6 prozentiger Steigung schlängelt sich durch den Wald nach oben und führt ganz allmählich in die faszinierende Welt der Baumkronen in bis zu 23 Metern Höhe. Als Abschluss des Baumkronenpfades wartet der 40 Meter hohe Erlebnisturm, der durch einen atemberaubenden Ausblick den Aufstieg belohnt. Der gesamte Pfad einschließlich der Wendelrampe und Turm sind barrierefrei erschlossen und für die Benutzung mit Kinderwagen als auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Europa in meiner Region

Ort
Tiergarten Ivenack
Tiergarten 1
17153 Ivenack
Gesamtinvestition
3.739.000,00 Euro
Förderung
2.425.000,00 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds