Schlossanlage Ludwigsburg

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums

Der Einsatz des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums zielt schwerpunktmäßig darauf ab, die Wettbewerbsfähigkeit der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft zu stärken, die von der Land- und Forstwirtschaft abhängigen Ökosysteme sowie die Ressourceneffizienz und Klimaresistenz im Agrarsektor zu verbessern und den ländlichen Raum als attraktives Lebens- und Arbeitsumfeld zu entwickeln.

Von 2014 bis 2020 erhält Mecklenburg-Vorpommern 936,7 Millionen Euro aus dem ELER, die mit 262,6 Millionen Euro aus Bundes-, Landes- und kommunalen Mitteln kofinanziert werden. Diese Mittel werden entsprechend dem Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (EPLR) in sechs Schwerpunktbereichen eingesetzt.

Weitere Informationen zum ELER