Wildrettungshügel an der Sude

Errichtung von zwei Wildrettungshügeln an der Sude

Während des Hochwassers im Juni 2013 wurden, insbesondere im Sudevorland bei Mahnkenwerder, Schadstellen an den Sudedeichen durch Biber verursacht, die ihren Lebensraum wegen des Hochwassers verlassen mussten. Ausgenommen von Beschädigungen war der Bereich des linken Sudedeiches oberhalb der Brücke Bandekow. Hier waren bereits zwei Wildrettungshügel vorhanden, die während des Hochwassers 2011 gut angenommen wurden.

Ausgehend von diesen Erfahrungen wurde nach dem Hochwasser von 2013 der Bau von 2 weiteren Wildrettungshügeln bei Mahnkenwerder im Rahmen des Sofortprogrammes Hochwasserschutz zur Sicherung vorhandener Hochwasserschutzanlagen in den Jahren 2015/2016 umgesetzt.

Ort
Sudevorland bei Mahnkenwerder
Gesamtinvestition
72.108,42 Euro
Förderung
54.081,31 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds