Foyer der Integrierten Gesamtschule

Ersatzneubau der Integrierten Gesamtschule „Erwin Fischer“

Der Neubau der Integrierten Gesamtschule „Erwin Fischer“ fördert als Modellprojekt die stadtteilintegrierende soziale Inklusion und Armutsbekämpfung. Der dreigeschossige Neubau mit einer multifunktionalen Ausstattung wurde zum Schuljahr 2019/20 fertiggestellt und erfüllt unter anderem folgende Rahmenbedingungen:

  • Berücksichtigung unterschiedlicher gleichberechtigter Lernformen (allein, zu zweit, Kleingruppen, Klassen),
  • methodischer Variantenwechsel zwischen Instruktion und Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler.

In einem 2. Bauabschnitt wurde das Bestandsgebäude zurückgebaut. Die Sport- und Außenanlagen wurden neu gestaltet.

Ein hoher Anspruch an das neue Schulgebäude für inklusive Pädagogik sowie die Einbindung dieser Schule als multifunktionaler Bildungsort führen in einem besonderen Maß zur Stärkung der zentralörtlichen Funktion und verbessern die Attraktivität des Schulstandortes Greifswald.

Das Vorhaben wurde unter anderem im Rahmen des Europafestes zum Auftakt der Förderperiode 2021 bis 2027 am 25. August 2022 in Greifswald der Öffentlichkeit vorgestellt.
Logo der Aktion "Europa in meiner Region"

Ort
Integrierte Gesamtschule „Erwin Fischer“
Einsteinstraße 6
17491 Greifswald
Gesamtinvestition
17.696.825 Euro
Förderung
10.250.000 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds