Feininger-Rundgang Ribnitz-Damgarten

Feininger im öffentlichen Raum

Lyonel Feininger ist für Kenner und Laien äußerst interessant. In Ribnitz-Damgarten wird der Bekanntheitsgrad des Künstlers genutzt, um Aufmerksamkeit zu wecken und die breite Öffentlichkeit für das Thema Kunst und Künstler zu sensibilisieren. Um den Künstler wirkungsvoll im öffentlichen Raum in Szene zu setzen und bei Einheimischen und Gästen Neugierde zu wecken, wurde ein anspruchsvoller Rundgang durch die Altstadt gestaltet. Der inszenierte Spaziergang führt vom Klosterhof durch kleine liebevoll sanierte Seitenstraßen über das mittelalterliche Stadttor und den Hafen bis ins Herz der Altstadt. An markanten Wegpunkten wurden charakteristische Stelen aufgestellt, die es ermöglichen, die Perspektive des Künstlers einzunehmen und die heutige Sichtweise auf die dargestellten Objekte erlauben. Dieser Rundgang dient einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit dem Wirken des Künstlers vor Ort und erschließt damit einen größeren Besucherkreis für die Galerie im Kloster. Das Projekt ist langfristig angelegt: es wird weit über 10 Jahre hinaus Bestand haben und kann ggf. durch weitere Standorte mit geeigneten Motiven ergänzt werden.

Ort
Feininger im öffentlichen Raum Stadtgebiet
18311 Ribnitz-Damgarten
Gesamtinvestition
52.955 Euro
Förderung
40.033 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds