Ausstellungseröffnung "Swedish Dads" in Anklam am 02.03.2019

Landeszentrum für Gleichstellung und Vereinbarkeit in M-V

Mit dem Landeszentrum für Gleichstellung und Vereinbarkeit in M-V setzen wir in der Laufzeit von Juli 2022 bis Dezember 2024 Impulse für die Umsetzung des Querschnittsziels Gleichstellung der Geschlechter in allen spezifischen Zielen des Programms des Europäischen Sozialfonds Plus. Das Landeszentrum trägt dazu bei, dass Förderinstrumente bei ihrer Entwicklung und der laufenden Umsetzung auf allen Ebenen (von Erstellung bis Projektumsetzung) auf die für die Geschlechter zu erwartenden Auswirkungen geprüft werden und es zu einer geschlechtergerechten Ausgestaltung der Förderung kommt.

Zu den Aufgaben des Landeszentrums gehören u.a.:

  • Analyse der Situation von Frauen und Männern in den für den Europäischen Sozialfonds Plus relevanten Bereichen,
  • Entwicklung von Instrumenten und Methoden zur Umsetzung der Gleichstellung als Querschnittsziel,
  • Entwicklung und Durchführung von Fachveranstaltungen (Vorträge, Workshops etc.) für die an der Konzeption und Umsetzung der Förderinstrumente des Europäischen Sozialfonds Plus beteiligten Stellen,
  • Erstellen von Leitfäden und Checklisten zu Gleichstellungsmaßnahmen,
  • Sammlung, Aufbereitung und Veröffentlichung von Best Practice Beispielen,
  • Öffentlichkeitsarbeit zu Gleichstellungsthemen u. a. durch Fachtagungen, Website und Social Media Beiträge.
Ort
Landesfrauenrat Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Heiligengeisthof 3
18055 Rostock
Gesamtinvestition
966.545 Euro
Förderung
966.545 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds