Mehrdraht-Unterpulverschweißen mit Kaltdrahtzufuhr

Mehrdraht-Unterpulverschweißen mit Kaltdrahtzufuhr (MUKZ)

Im Forschungsprojekt Mehrdraht-Unterpulverschweißen mit Kaltdrahtzufuhr (MUKZ) wurde eine Prozesstechnologie für die Herstellung von Offshore-Gründungsstrukturen entwickelt. Die erzielten Forschungsergebnisse führen unmittelbar zu einer Zeitreduzierung in der Längsnaht- und Rundnahtfertigung dickwandiger Großrohre – sogenannter Monopiles. Genau genommen sind mit der erfolgreichen Entwicklung der Kaltdrahttechnologie Zeiteinsparungen von mindestens 30% erreichbar. Auf Basis jener Forschungsergebnisse können künftig Haupt- und Nebenzeiten bei der Monopile-Herstellung auf ein Minimum reduziert werden.

Ort
Fraunhofer Gesellschaft e.V. Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik
Albert-Einstein-Straße 30
18059 Rostock
Gesamtinvestition
438.621,00 Euro
Förderung
163.440,00 Euro EEW Special Pipe Constructions GmbH, 275.181,00 Euro Fraunhofer Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds