MÜRITZ rundum

MÜRITZ rundum – kurtaxefinanzierter ÖPNV

Am 1. April 2018 starteten die Kurorte Waren (Müritz), Klink, Röbel/Müritz und Rechlin zusammen mit dem Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte und der MVVG das Mobilitätsangebot „MÜRITZ rundum“: Alle kurabgabezahlenden Übernachtungsgäste der vier Kurorte können in der Saison (1. April – 31. Oktober) durch Vorlage ihrer Gästekarte den ÖPNV kostenfrei und den Schiffsverkehr auf ausgewählten Fahrten günstiger nutzen. Ergänzend entstand in Röbel der „Kleine Stadtverkehr“ und der Stadtverkehr Waren wurde um die „Citylinie“ erweitert.

2016 schuf die LAG die Stelle des Mobilitätsmanagers zur Implementierung und Ausweitung des kurtaxefinanzierten ÖPNVs und Ergänzung des ÖPNV um touristische Angebote. Die „rundum-Idee“ wurde in der Region so gut aufgegriffen, dass sich weitere Arbeitsgruppen gründeten.

Mit dem Marketing-Umsetzungsprojekt „MÜRITZ rundum“ (2017) erarbeitete der Müritz-Nationalpark Förderverein ein Corporate Design für die touristische Mobilität in der Region. 30 Bushaltestellen wurden so mit touristischen Zusatzinformationen versehen. Basis der aktiven Zusammenarbeit von Kommunen, Nationalpark, Tourismusverband und Landkreis für Ausbau und Stärkung des Zusammenwirkens von ÖPNV und Tourismus ist hier das Mobilitätsnetzwerk Müritz. Grundlage der Zusammenarbeit ist eine Verwaltungsvereinbarung.

Ort
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Regionalstandort Waren (Müritz) Geschäftsstelle LEADER-Regionalmanagement LAG
Mecklenburgische Seenplatte - Müritz
Zum Amtsbrink 2
17192 Waren (Müritz)
Gesamtinvestition
500.000,00 Euro (Personal- + Projektkosten)
Förderung
500.000,00 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds