Neu erbautes Dorfgemeinschaftshaus Gresenhorst

Neubau eines Dorfbegegnungszentrums in Gresenhorst

Gresenhorst gehört mit ca. 600 Einwohnern zu den einwohnerstärksten Ortsteilen der Stadt Marlow und hat ein aktives Vereinsleben. Eine Besonderheit des Ortsteiles ist ein Bücherdorf, das von Bürgern ehrenamtlich betreut wird. Es hat ein Alleinstellungsmerkmal in der Region und wird auch über die Marlower Stadtgrenzen hinaus wahrgenommen. Das ehemalige Dorfgemeinschaftshaus wurde vorwiegend durch Vereine genutzt für eine Reihe von Veranstaltungen und gesellschaftliche Aktivitäten, Konzerte, Näh- und Bastelnachmittage, Geburtstagsfeiern und Spielenachmittage der Senioren sowie Vereinsversammlungen. Gegenstand des Projektes war der Neubau eines Dorfbegegnungszentrums als Flachbau, der sich in drei Gebäudeteile unterteilt. Ein Teil der Fläche wird für das Bücherdorf genutzt. Eine weitere Fläche steht als multifunktionelle Fläche für Aktivitäten der Vereine aber auch für private Feiern zur Verfügung. Der dritte Gebäudeabschnitt umfasst den Eingangsbereich mit einem Windfang, einem kleinen Abstellraum und einem Foyer, Sanitärräume und eine kleine Küchenecke, die im Rahmen der Bewirtschaftung des Multifunktionsraumes genutzt werden kann sowie einen Abstellraum für zeitweise nichtgenutztes Mobiliar.

Ort
Dorfgemeinschaftshaus Gresenhorst
An der Schule 3
18337 Marlow-Gresenhorst
Gesamtinvestition
771.523 Euro
Förderung
521.640 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds