Einlauf Schöpfwerk Loddin

Neubau Schöpfwerk Loddin

Der Polder Loddin hat ein Einzugsgebiet von ca. 385 Hektar.
Das alte, aus den 60erJahren stammende Schöpfwerk konnte auf Grund seines schlechten Bauzustandes und seiner technischen Ausrüstung den geänderten Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. Die Defizite des Entwässerungssystems waren im Wesentlichen der extensiven landwirtschaftlichen Bewirtschaftung und insbesondere der bis heute andauernden städtebaulichen Entwicklung geschuldet. Dies wurde mit den Starkniederschlagsereignissen des Sommers 2011 besonders deutlich.

Mit dem Neubau des Schöpfwerkes wurde die bedarfsgerechte Entwässerung sichergestellt. Mit einer Kapazitätserweiterung von ursprünglich 1.000 m3/h auf jetzt 1.440 m3/h (+ ca. 45%) wird die erforderliche Vorflutleistung gewährleistet und der weiteren städtebaulichen Entwicklung, der Zunahme von Starkniederschlagsereignissen und nicht zuletzt auch dem Meeresspiegelanstieg Rechnung getragen.

Ort
Südlich der Ortslage Loddin im Landesschutzdeich Stubbenfelde
Gesamtinvestition
1.001.732 Euro
Förderung
741.663 Euro
Gefördert durch
Logo Europäischer Fonds